Spannender U18 Spieltag beendet Saison

Am Sonntag den 24. Februar spielten die U18 Jungs aus Kirchentellinsfurt ihren letzten Heimspieltag dieser Saison.Im ersten Spiel mussten die Kfurter Jungs gegen Derendingen ran. Das erste Viertel verlief noch gut gegen eine starke Mannschaft aus Derendingen (9:7). Doch im zweiten Vietel brach die K’furter Defense ein und die Heimmannschaft hatte Probleme gegen Derendingen zu punkten. Nach dem vierten Viertel endete das Spiel 18:60. Eine herbe Niederlage für die TBK’ler. Dennoch munterten die Trainer ihre Jungs auf und konzentrierten sich anschließend auf das zweite Spiel gegen Nagold. Die Heimmanschaft ging mit einer ganz klaren Ansage in das Spiel – alles auf Sieg! Das Spiel gegen Nagold startete im ersten Viertel mit einer 9:7 Führung. In die Halbzeit ging es jedoch dann mit einem 2-Punkte-Rückstand (15:17). Die heimischen Trainer und Fans sprachen den Spielern Mut zu und gaben ihnen noch mehr Motivation für die zweite Halbzeit. Im dritten Viertel drehten K’furt das Spiel und ging mit einer 29:26 Führung in das vierte und letzte Viertel. Durch zahlreiche Punkte von Isak Hasai, Timon Döcker und Joshua Kuhn blieb das Spiel spannend. Der TBK hatte das Spiel mit einer 1-Punkte-Führung bis zu den letzten 10 Sekunden in der Hand. Die Nagolder stürmten in die gegnerische Hälfte und trafen einen 3-Punktewurf. Somit hatten K’furt 7 Sekunden um einen 2-Punkterückstand aufzuholen. Die Trainer gaben Anweisungen was zu tun ist, doch leider blieb der finale Angriff ohne Erfolg. Somit endete das Spiel knapp mit 35:37.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.