Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Zur Jahreshauptversammlung des Turnerbundes Kirchentellinsfurt laden wir alle Mitglieder des Vereins recht herzlich ein!
Sie findet statt
am Freitag, den 16.03.2018 um 20.00 Uhr

im Sportheim am Faulbaum

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1:            Begrüßung und Totengedenken
TOP 2:            Bericht des 1. Vorsitzenden
TOP 3:            Kassenbericht
TOP 4:            Bericht der Kassenprüfer
TOP 5:            Berichte aus den Abteilungen
TOP 6:            Aussprache zu den Berichten und Entlastung des gesamten Vorstandes
TOP 7:            Anträge der Mitglieder
TOP 8:            Ehrungen
TOP 9:            Neuwahlen und Bestätigung der Abteilungsleiter

TOP 10:          Verschiedenes

Wir würden uns freuen möglichst viele Vereinsmitglieder begrüßen zu dürfen.

Anträge für die Mitgliederversammlung sind schriftlich bis spätestens 02.03.2018
beim 1. Vorsitzenden Michael Hoffmann, Kantstr. 29, 72762 Reutlingen
oder per Email an 1.vorstand@tbkirchentellinsfurt.de einzureichen

Doppelspieltag am Samstag (24.02.)

Kommenden Samstag wird wieder viel Basketball in der Neuen Sporthalle geboten. Es beginnen unsere jüngsten U12er mit ihrem zweiten Heimspieltag. Um 13:00 Uhr heißt der Gegner Young Tigers Tübingen und um 15:40 Uhr darf sich unsere Mannschaft gegen den TV Rottenburg beweisen.
Ab 18:00 Uhr spielt die Herrenmannschaft gegen die Gäste aus Illertal. Ein weiteres wichtiges Spiel im Kampf gegen die Abstiegsplätze. Es wird wie immer für eine Bewirtung gesorgt. Wir hoffen auf Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer!

Knappe Niederlage in Söflingen

Mit einer dezimierten Truppe ging es für die Echazballer am 17.02. im Schneechaos nach Söflingen.
Das erste Viertel begann für den TBK gut, da man in der Verteidigung mit hoher Intensität agierte. Doch das Problem lag wie so oft in der laufenden Saison in der Offensive. Die Mannschaft ließ kluge Entscheidungen vermissen und leistete sich einige einfache Ballverluste. Im zweiten Viertel kamen die Howies aus Söflingen ins Spiel und punkteten vermehrt. Somit ging der TBK mit einem 15 Punkte Rückstand in die Halbzeit.
Doch die Mannschaft aus K’furt gab nie auf. Sie kämpfte sich in der zweiten Halbzeit heran und im vierten Viertel waren es lediglich 3 Punkte bis zum Ausgleich.
Doch am Ende reichte es nicht für den äußerst wichtigen Auswärtssieg. Das Spiel endete mit 56:59 aus Sicht des TBK.

8. Kreissparkasse Tübingen Junior-Cup des TB Kirchentellinsfurt


Am 27. und 28. Januar veranstaltete die Abteilung Jugendfußball des TB Kirchentellinsfurt ihr nunmehr 14. Hallenturnier, das als Kreissparkasse Tübingen Junior-Cup zum achten Mal im Namen des Hauptsponsors ausgetragen wurde.

40 Jugendmannschaften lieferten sich vor meist gut besetzter Tribüne faire, packende und torreiche Spiele. Am Samstag traten vormittags die C-Junioren zu einem Blitzturnier mit insgesamt 6 Mannschaften an. Im Verlauf des Turniers zog sich leider ein Spieler der SGM Mössingen/Belsen/Öschingen eine schwere Verletzung am Bein zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
 Angesichts dieser Situation hat der TBK das Turnier im Einvernehmen mit allen teilnehmenden Mannschaften abgebrochen. Für die zu diesem Zeitpunkt in Führung liegenden Mössinger war der Turniersieg natürlich kein Trost. Der TBK wünscht dem verletzten Jungen eine gute und schnelle Genesung!

Zur Mittagszeit spielten unsere Bambini in einem Mini-Freundschaftsturnier mit drei Gastmannschaften. Bei unseren Jüngsten gab es natürlich nur Sieger und so durften auch alle Kinder einen tollen Pokal mit nach Hause nehmen.

Am Samstagnachmittag traten dann die E-Junioren des TBK in einem starken Zehnerfeld an. Unser Nachwuchs kämpfte wacker, musste sich aber am Ende den starken Gastmannschaften geschlagen geben. Den Sieg holte sich der SSC Tübingen. Am Sonntag traten morgens die D- und nachmittags die F- Junioren an. Je zwei Teams des TBK trafen auf acht Gastmannschaften. Bei den D-Junioren schaffte es der TBK 1 in einem hochklassig besetzen Turnier auf den vierten Platz. Der TBK 2 hatte es bereits zum Turnierauftakt mit den Stuttgarter Kickers und dem späteren Turniersieger SV Zimmern zu tun, spielte mit großer Leidenschaft, konnte aber gegen die Übermacht der großen Gegner nicht viel ausrichten. Bei den F-Junioren setzten sich am Sonntagnachmittag die beiden Teams des TBK durch und erreichten beide verdient das Finale. Mit lautstarker Untersützung des begeisterten Publikums hatte der TBK 1 dann am Ende die Nase vorn. Gefeiert wurde der Turniersieg natürlich gemeinsam.

Am Ende jedes Turniers gab es natürlich eine Siegerehrung und Pokale für die Spieler. Unser Hauptsponsor, die Kreissparkasse Tübingen hatte nicht nur diese sondern auch einen Satz schöner, roter Handtücher für jedes Siegerteam zur Verfügung gestellt.

Für weitere großzügige finanzielle Unterstützung unseres beliebten Turniers bedanken wir uns ganz herzlich bei den Allianz Zirdum Tübingen, Fensterbau Armbruster, Otto Beckert Feinmechanik, Boschtek Karosserie- und Lackierfachbetrieb, Finanz- und Versicherungsmakler Andreas Braun, Elektro Brendel, Die Echazschreinerei, Fa. Eissmann Automotive, Beautykeller Maria Rosa Goller, Goller Bohranlagen, Autohaus Gutmann, Friseur Kontur, Nedim Kar Reifenservice, Bäckerei Keim, Schreinerei Kiefner, KML Automobile, Modehaus Knoblich, Stuckateurgeschäft MA&CK, Mauer Unternehmensberatung GmbH, Gärtnerei Nagel, Harald Sauer Heizungsbau, Petrolo Mobile, Christoph Schneck Holz- und Bautenschutz, Waldis Fahrschule, Metzgerei Oskar Zeeb.

Natürlich wäre eine solch große, zwei Tage dauernde Veranstaltung nicht ohne tatkräftige Helferinnen und Helfer möglich, die vor, während und nach dem Turnier zur Stelle sind. Es sind dies die Eltern der teilnehmenden Jugendspieler, die Ehrenamtlichen der Abteilung Fußballjugend, die Frauen und Mädchen-Mannschaft, die A- und B-Junioren, die beim Aufbau und der Turnierleitung unterstützt haben und unseren vereinseigenen Schiedsrichtern.

Last but not least möchten wir nicht vergessen, uns bei allen anwesenden Zuschauern für ihren Besuch zu bedanken, und hoffen auf ebenso zahlreiches Erscheinen und tolle Unterstützung im nächsten Jahr.

Die Abteilung Jugendfußball des TBK

Totalausfall in Konstanz

Mit einem stark dezimierten Kader reisten die K’furter Herren am Sonntag, 28.01. an den Bodensee nach Konstanz. Der See schien an diesem Tag für den TBK besonders groß, denn es war kein Land zu sehen. Gegen die Scharfschützen des TVK mit 9 erfolgreichen Dreipunktewürfen bis zur Halbzeitpause hatte der TBK keine Antwort. Zwar schaffte man es durch gute Läufe zwischendurch wieder ranzukommen, konnte das Momentum allerdings nie komplett gewinnen. Ein 59:37 Rückstand nach 20 Minuten war für K’furt nicht mehr aufzuholen und man musste mit einer 93:64 Niederlage die Heimreise antreten.

Nun heißt es abermals Mund abwischen, weitermachen! In 3 Wochen bis zum nächsten Spieltag (17.02. in Söflingen) kann und muss wieder hart trainiert und Fehler ausgemerzt werden.

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

Am Samstag, dem 20.01. gastierte die 2. Mannschaft des SV Oberelchingen in der Neuen Sporthalle in K’furt, die mit einer Bilanz von 10 Siegen in 11 Spielen anreiste – somit war die Favoritenrolle klar verteilt. Davon ließen sich die TBK’ler jedoch nicht einschüchtern und gingen mit dem Sieg aus Villingen-Schwenningen im Rücken hochmotiviert in das zweite Spiel der Rückrunde. Die Anfangsphase der Partie fing gut für K’furt an. Zielfaktoren für dieses Spiel waren laut Coach Gärtner, das Spieltempo zu kontrollieren und in der Verteidigung richtig zu rotieren, sowie für eine klare Absprache zu sorgen. Dies gelang dem TBK soweit auch und man machte es vor allem den Elchinger Centern schwer sich unter den Körben durchzusetzen. Offensiv hielt der früh heißgelaufene Daniel Gärtner den TBK mit 3 erfolgreichen 3ern im Spiel. Der zweite Spielabschnitt verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich gegenseitig nichts. Der Einsatz der K’furter stimmte und auch die Wurfquote ließ nur wenig Luft nach oben und so blieb der TBK dem Favoriten durchgehend dicht auf den Fersen. Zufrieden ging es mit einem Spielstand von 36:34 für die Gäste in die Halbzeitpause. Mit einem eisernen Willen hieß es für den TBK im dritten Viertel nicht nachzulassen und weiter das Spiel schnell zu gestalten. Keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen und so ging dieser Spielabschnitt 17:17 aus. Zu Beginn der letzten 10 Minuten knickte K’furt offensiv leicht ein und so spielte der SV eine kleine 7-Punkte-Führung heraus, bis sich für K’furt wieder neue Räume boten, nachdem der 2,15m Mann aus Oberelchingen M.Flitsch aufgrund eines technischen und eines unsportlichen Fouls das Spielfeld verlassen musste. Der TBK griff nochmal an und kam durch zwei schnelle Abschlüsse von Kaspar Meyer jenseits der 3-Punkte-Linie in der letzten Minute bis auf 1 Punkt heran. Leider reichte es wieder einmal nicht für den Sieg und so ging das Spiel 69:71 zugunsten der Gäste aus.

Mit einer Bilanz von 4 Siegen in 12 Spielen steht der TBK nun auf dem 8. Tabellenplatz. Ein Platz der den Leistungen der Echazballer allerdings nicht gerecht wird. Trotz der negativen Bilanz haben  die K’furter eine positive Punktedifferenz von 10 – was erahnen lässt, wie viele Spiele knapp ausgingen. Mit ein bisschen mehr Glück und Abgeklärtheit in den letzten Minuten wird sich das Blatt schnell wenden können.