Mitteilung an alle TBK Vereinsmitglieder – im Oktober 2020

Liebe TBK-Familie,

eine ungewöhnliche Zeit liegt hinter uns und die weltweite Pandemie, die uns auch in Kirchentellinsfurt nicht verschont hat, hat zu Einschränkungen, Verzicht und erhöhter Flexibilität geführt.

Zunächst möchten wir Euch allen danken, dass Ihr in dieser schweren Phase zum TBK gehalten habt.

Es gab keine Austrittswelle und die Reklamationen, dass die eine oder andere Sporteinheit nicht stattfinden konnte, hielten sich auch in Grenzen.

Wir haben versucht, alles was uns der gesetzliche Rahmen ermöglicht hat aufzugreifen, um so früh wie möglich wieder zum aktiven Sport zurückzufinden.

So konnten unsere Fußballer, anfangs mit starken Auflagen und dann später fast wieder wie vor Corona, den Trainings- und Spielbetrieb aufnehmen. Die Basketballer, ein Teil der Turnerinnen und die Badmintonspielerinnen und -spieler konnten nach einer längeren Unterbrechung ebenfalls ihr Hallentraining wieder aufnehmen. Die Yoga- und Pilateseinheiten wurden kurzerhand ins Freie an den Faulbaum verlegt.

Wie es mit unseren sportlichen Angeboten im Winterhalbjahr weitergehen wird, ist derzeit noch nicht abzusehen. Wir reagieren kurzfristig auf alle Änderungen, die uns erreichen.

Auch das Feiern musste dieses Jahr ausfallen!

Unser beliebtes Maifest mussten wir ebenso pausieren, wie unsere Teilnahme am Dorfstraßenfest und am Weihnachtsmarkt, die ebenfalls nicht stattfinden konnten oder können.

Mangels geeigneter Lokalität, die den Corona-Verordnungen entsprochen hätte, war es uns bisher auch nicht möglich, unsere jährliche Mitgliederversammlung durchzuführen.

Nach mehreren Anläufen zur Planung, haben wir uns letztendlich entschieden, die Mitgliederversammlung dieses Jahr komplett auszusetzen. Vorstand und Hauptausschuss waren dazu in regelmäßiger Abstimmung. Die nächste Mitgliederversammlung soll nun am 26. März 2021 durchgeführt werden.

Alle Funktionäre haben sich bereit erklärt, bis dahin im Amt zu bleiben.

Im nächsten Jahr steht uns Anlass zum Feiern ins Haus: der Turnerbund wird 125 Jahre alt!

Die Planungen dafür haben längst begonnen und ein Organisationsteam kümmert sich bereits seit Anfang des Jahres um das Thema. Wir arbeiten aktuell intensiv an der Erstellung einer Festschrift. Diese soll ab März 2021 allen TBK-Mitgliedern und Freunden zur Verfügung gestellt werden. Als zusätzliches Angebot ist es vorgesehen, begleitend zum Jubiläumsjahr Fan-Artikel mit dem Jubiläumslogo anzubieten.

Über Sponsoren, den Erlös aus Verzehrangeboten im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen und den Verkauf von Fan-Artikeln wollen wir sicherstellen, dass die Aktivitäten, die wir im Festjahr anbieten, das Vereinsbudget nicht zusätzlich belasten, sondern sich selbst tragen.

Unser zentrales Festwochenende wird am 25.-27.Juni 2021 auf unserem Sportgelände am Faulbaum sein. An diesem langen Wochenende sind allerhand sportliche und kulturelle Veranstaltungen geplant und wir benötigen viele Helfer und freuen uns über viele Besucher! Wir zählen auf Euch, dass Ihr da aktiv für den TBK mit dabei sein werdet!

Bereits ein paar Wochen davor, am 30.4., findet unser traditionelles Maibaumstellen statt. Im nächsten Jahr etwas „kleiner“ nur an einem Tag und ohne Festzelt, da wir zwei große Feste innerhalb von 3 Monaten zu stemmen uns allen nicht zumuten wollen.

Da wir wegen der erhöhten Ansteckungsrisiken in der Halle im Januar auf unser traditionelles Jugend- und AH-Hallenturnier verzichten müssen, werden wir im nächsten Jahr die Turniere nach draußen verlegen. Das AH-Turnier ist in das Festwochenende integriert. Es bildet am Freitag den sportlichen Auftakt. Am 1. Mai wird das Jugendturnier veranstaltet.

Bei einem Festakt in der Richard-Wolf-Halle werden mit Mitgliedern, Ehrengästen und einem kleinen Rahmenprogramm im September die Jubiläumsfeierlichkeiten abgerundet. Der genaue Termin wird in Kürze auch bekannt gegeben.

Im nächsten Jahr wird also wieder allerhand los sein!

Nun hoffen wir, dass wir alle zunächst das „Corona-Jahr 2020“ gesund zu Ende bringen und dass uns die Rahmenbedingungen im nächsten Jahr unsere geplanten Aktivitäten ermöglichen.

Wir wünschen Euch alles Gute

Herzliche Grüße

Euer Vorstandsteam des TBK

Babsi – Elke – Frank – Tin – Reimund – Heiko – Michael

Einstellung des Sportbetriebs auch beim TBK

Liebe TBK Mitglieder und Kursteilnehmer/innen,
wie Sie sicher bereits der umfangreichen Berichterstattung in den Medien entnommen haben wird durch weitere Massnahmen von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie auch der Amateursport massiv eingeschränkt.
So wird ab Montag, 2.11. bis mindestens 30.11.20der Vereinssport auch beim TBK ruhen müssen. Es finden in diesem Zeitraum keine Kurse, Trainingseinheiten oder Spiele statt.
Wir bitte um Beachtung und hoffen, dass die Massnahmen dazu beitragen, dass im Dezember die Infektionslage sich deutlich gebessert haben wird und wir wieder zum Sport zurückkehren dürfen.
Bleiben Sie gesund! Mit besten Grüßen – Michael Hoffmann, 1.Vorstand

Auswärtssieg der E-Junioren:  SSC Tübingen-TBK 3:4

Letzten Samstag waren wir beim SSC zu Gast. Wie immer hieß es früh morgens fit zu sein. Dann um 9:30 Uhr der Anpfiff. Und unsere Jungs legten sofort mit Vollgas los. Schon in der ersten Minute hatten wir 2 Torchancen. Nach 3 Minuten führten wir schon mit 3 Toren. Es trafen 2 x Nick und 1x Maxim. Auch nach dem 0:3 ließen wir nicht nach. Wir spielten weitere Torchancen raus, die leider nicht genutzt wurden. Wir waren die klar bessere Mannschaft. Nach einem Angriff der Tübinger gab es einen fragwürdigen Strafstoß der zum 1:3 verwandelt wurde. Dieser Strafstoß brachte unsere Kicker leicht durcheinander. Danach fielen recht schnell die Treffer zum 2:3 und zum 3:3. Hier musste dann zuerst wieder Ruhe und Ordnung reingebracht werden. Halbzeit.
Nach der Halbzeit begannen wir genauso schwungvoll. Aber auch hier blieb der Erfolg aus. Jetzt wurde das Spiel spannender. Ein klarer Strafstoß wurde uns verwehrt. Im Gegenzug verletzte sich unser Torhüter so sehr, dass er leider nicht mehr weiterspielen konnte. Jetzt mussten wir den Torhüter wechseln. Unser Kilian sprang ein und stellte sich zwischen die Pfosten. Er hielt einige Bälle von unserem Tor fern. In der Mitte der 2. Halbzeit gingen wir wieder erneut durch Nick in Führung. Jetzt hieß es, verteidigen und den Spielstand über die Zeit zu bringen. Und endlich. Der Abpfiff. Unser erster Auswärtssieg.
Ein tolles Spiel mit vielen Emotionen ging zu Ende. Unsere E Junioren haben es wieder Klasse gemacht.
Auch wieder bedanken wir uns bei unserem Fanclub der uns auch hier lautstark unterstützte.
Wir sehen uns am kommenden Samstag zum Heimspiel gegen den FC Rottenburg.

Euer Trainerteam

Trainingsstart Bambini Fußball

Nach den Ferien, am 11.09.2020 starten unsere Bambini-Fußballer (Jahrgang 2014 und 2015) in die neue Runde. Die Trainingseinheit findet jeweils freitags von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr auf dem Sportplatz am Faulbaum statt.

Unser Ziel im Training ist es, fußballbegeisterte Kinder zu fördern und zu entwickeln. Dazu gehören auch Aspekte wie Respekt, Teamgeist, Fair-Play und Selbstbewusstsein. Mit individuellen Trainingsprogrammen, können wir die Kinder altersgerecht trainieren und die Leistung der Kinder langfristig verbessern. Die Kinder lernen im Training Übungs- und Spielformen kennen, die Ihnen Spaß machen werden. Wir versuchen beispielsweise schon mit dem Jahrgang 2014, die Athletik, Wahrnehmung und Handlungsschnelligkeit zu trainieren.

Das kompetente Trainer Team besteht aus Stefan Kehrer, Tobias Rösch und Kieran Pomorin. Damit ist in jeder Trainingseinheit gewährleistet, dass in kleinen Gruppen, die Leistungsentwicklung der Kinder bestmöglich gefördert und entwickelt werden kann.

Ansprechpartner bei Fragen ist Stefan Kehrer. Telefon & WhatsApp: 01577-6443526, E-Mail: stefankehrer1@gmail.com

Vereinskonzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs beim TB Kirchentellinsfurt ab dem 01.07.2020

Version 4 vom 29.06.2020

 A:        ALLGEMEINES

Das nachfolgend aufgeführte Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs im TB Kirchentellinsfurt (TBK) ist eine Konkretisierung der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg gemäß der Corona-Verordnung vom 23.06.2020. Das Konzept baut auf den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Spitzenfachverbände in den Sportarten und Angeboten auf, die im TBK stattfinden. Das Konzept beschreibt entsprechende Hygiene-, Abstands-, Nutzungs- und Kontrollregelungen für die einzelnen Sportstätten.

B:        ORGANISATIONS- UND KOMMUNIKATIONSKONZEPT

Raumkonzept Neue Sporthalle

Was findet in der Sportstätte sportlich statt?

  1. Gerätturnen – Turn-AG
  2. Basketball Herren
  3. Basketball U18
  4. Badminton

Trainingszeitenplanung

  1. Gerätturnen Turn-AG
    Montag: 17-19:30 Uhr
    Freitag: 17-19:30 Uhr
  1. Basketball Herren
    Freitag: 20-22 Uhr
  1. Basketball U 18
    Freitag: 18:10-20:35 Uhr
  1. Badminton
    Donnerstag: 19-22 Uhr

Sportgelände am Faulbaum

Besondere Regelungen:

    • Auf dem Trainingsgelände dürfen bis zu 100 zusätzliche Personen anwesend sein
    • Das Benutzen der Umkleidekabinen und Duschen ist wieder gestattet. Bitte 1,50m Mindestabstand beachten.
      • Kabine I – 8 Personen
      • Kabine IV – 8 Personen
      • Dusche I – 4 Personen
      • Kabine II – 4 Personen
      • Kabine III – 6 Personen
      • Dusche II – 3 Personen

Was findet in der Sportstätte sportlich statt?

  1. Fußball 1. Mannschaft
  2. Fußball 2. Mannschaft
  3. Fußball AH
  4. Fußball – Jugendmannschaften
  5. Yoga und Pilates

Trainingszeitenplanung

  1. Fußball 1. Mannschaft
    Dienstag: 19 – 21 Uhr
    Freitag: 19 – 21 Uhr
  2. Fußball 2. Mannschaft
    Dienstag: 19 – 21 Uhr
    Donnerstag: 19 – 21 Uhr
  3. Fußball AH – mittwochs 19:30-21 Uhr
  4. Fußball – Jugendmannschaften – nach Trainingsplan (s. Homepage)
  5. Yoga und Pilates (Wiese vor den Garagen)
    Dienstag: 18:30 – 21 Uhr

Kommunikationskonzept

Um alle Beteiligte und Verantwortliche über die Rahmenbedingungen der eingeschränkten Nutzung der Sportstätten zu informieren, sieht das Kommunikationskonzept des TBK und seiner Abteilungen folgende Maßnahmen vor:

    • Alle Vorstandsmitglieder, alle Abteilungsleiter*innen sowie alle Trainer*innen des TBK erhalten das Gesamtkonzept zur Kenntnis.
    • Die Mitglieder und Teilnehmer werden in einem Informationsschreiben, das über die Website veröffentlicht wird, über die eingeschränkten Möglichkeiten der Nutzung der ausgewählten Sportstätten, sowie der Verpflichtungen der Teilnehmer*inne, informiert. Zudem informieren die Abteilungsleitungen über die Nutzungsmöglichkeiten der verschiedenen Sportstätten.
    • An den Sportstätten sind entsprechende Informationen zu Hygiene-, Abstands- und Verhaltens-regeln ausgehängt.

C:         HYGIENEKONZEPT

Die allgemeinen Hygiene- und die geltenden Abstandsregeln sind jederzeit einzuhalten. Die Hygieneartikel werden vom TBK in Absprache mit der Gemeinde bereitgestellt.

  1. Regelmäßige Desinfektion der Hände und ggf. Füße durch die Teilnehmer*innen
    • Beim Zutritt auf das Sportgelände/zur Sporthalle
    • Nach dem Toilettengang
    • In der Pause
  1. Toiletten
    • Toiletten sind während der Nutzungszeiten des Sportgeländes/der Sporthalle geöffnet und werden jeden Abend durch die Gemeinde gereinigt und desinfiziert.
    • Die Teilnehmer*innen sind verpflichtet, die Toiletten vor und nach der Benutzung zu desinfizieren.
    • Es ist von den Teilnehmer*innen sicherzustellen, dass sich während der Toilettenbenutzung nur eine Person pro Toilettenraum aufhält.
    • Die Hygieneartikel wie Seife, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher werden ausreichend von der Gemeinde bereitgestellt.
  1. Umkleiden und Duschräume
    • Die Trainierenden kommen, wenn möglich, bereits in Sportkleidung zum Sportgelände/in die Sporthalle.
    • Der Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden ist so zu begrenzen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden kann.
    • Der Aufenthalt in Duschen und Umkleiden ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.
  1. Laufwege
    • Zum Betreten und Verlassen der Sporthalle müssen verschiedene Ein- und Ausgänge benutzt werden (vgl. Raumkonzept).
    • Ein- und Ausgänge sind durch Pfeile und Schilder gekennzeichnet.
  1. Abstand halten
    • Abseits des Sportbetriebs ist, wo immer möglich, ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personeneinzuhalten.
    • Falls Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlas-sen.
    • Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.
    • Die Ablage des Equipments inkl. Trinkflaschen erfolgt in der pro Teilnehmer*in ausgewiesenen Zonen (vgl. Raumkonzept).
  1. Eigenes Equipment der Sporttreibenden (was kann mitgebracht werden)
    • Trinkflaschen sind von den Teilnehmer*innen selbst mitzubringen.
    • Yoga-/Gymnastik-Matten können mitgebracht werden.
    • Ggfs. können in Absprache mit dem/der Trainer*in für das Training benötigte Spiel- und Handgeräte bzw. Trainingsmaterialien mitgebracht werden.
  1. Für jede Trainings-/ Übungseinheit ist eine verantwortliche Person vorab zu bestimmen, die für die Einhaltung der Regeln der jeweils aktuellen Fassung der Corona-Verordnung Sportstätten verantwortlich ist. Diese Person wird 5 Tage vor Nutzung der Halle bei Frau Heike Heusel (Heusel@Kirchentellinsfurt.de) über das beigefügte Formular gemeldet. Damit wird bestätigt, dass die verantwortliche Person für die Einhaltung der Regeln in der jeweils aktuellen Corona Verordnung Sportstätten verantwortlich ist.

Für die Koordinierung des Hygienekonzepts sind die Hygiene-Beauftragten der Abteilungen verantwortlich:

Florian Kalbfell (Fußball – Aktive und Jugend)
Michael Hoffmann (Fußball – AH)
Maria Goller (Turnen)
Manfred Wolpert-Gottwald (Basketball)
Marianne Hornung (Yoga und Pilates)
Tjee Sien Loe (Badminton)

C:         TRAININGSGRUPPENKONZEPT

  1. Größe
    • In Gruppen bis zu 20 Personen können die für das Training oder die Übungseinheit üblichen Sport-, Spiel- oder Übungssituationen ohne die Einhaltung des ansonsten erforderlichen Mindestabstands durchgeführt werden.
    • In Sportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist (z. B. Ringen und Paartanz), sind jedoch möglichst feste Trainings- oder Übungspaare zu bilden.
    • Die Begrenzung der Personenzahl ist auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten festzulegen. Unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m ist eine Grundfläche von 5 qm pro Person zu kalkulieren.
  1. Trainingsinhalte
    • Die Trainingsinhalte, die unter den gegebenen Umständen und Raumvorgaben trainiert werden dürfen, sind in den Empfehlungen der jeweiligen Sportfachverbände festgelegt. Die Trainer*innen müssen sich an diesen Empfehlungen orientieren. Dabei steht die Gesundheit des Teilnehmers immer im Vordergrund.
  1. Einteilung
    • Eine wechselnde Zusammensetzung der Gruppen ist zu vermeiden und nur im Einzelfall sinnvoll.
    • Ein/eine Trainer*in betreut regelmäßig nicht mehr als fünf feste Übungs-/Trainingsgruppen.
  1. Personenkreis
    • Es dürfen ausschließlich die Übungsleiter*innen/Trainer*innen sowie die Teilnehmenden anwesend sein (keine Eltern, keine Zuschauenden).
    • Die Teilnahme von Risikogruppen (gemäß Definition des Robert Koch-Institutes) am Sportbetrieb sollte mit Sorgfalt abgewogen werden (betrifft Übungsleiter*innen und Teilnehmende).
    • Es sind grundsätzlich alle Personen besonders zu schützen.
  1. Anwesenheitslisten
    • In jeder Trainingsstunde ist eine Anwesenheitsliste (Angaben: Datum, Ort sowie ÜL/TN-Name, Telefon) durch den/die Übungsleiter*in zu führen, damit bei einer möglichen Infektion eines Sporttreibenden oder eines*r Übungsleiter*in die Infektionskette zurückverfolgt werden kann.
    • Die ausgefüllten Listen in der Sporthalle werden nach der Trainingseinheit an die Gemeinde (heusel@kirchentellinsfurt.de) geschickt, um im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt aushändigen zu können.
    • Bei einem Corona-Verdachtsfall sind die behördlich festgelegten Wege einzuhalten.
  1. Gesundheitsprüfung
    • Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.
    • Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen (gerechnet ab dem Tag der Erkrankung) und mit ärztlichem Attest wieder am Training teilnehmen. Der/die Übungsleiter*in hat dies vor jedem Training abzufragen.
  1. Fahrgemeinschaften
    • Fahrgemeinschaften sollten vorerst ausgesetzt werden, um auch hier das Risiko einer Infektion zu minimieren.
  1. Erste-Hilfe

 

Kirchentellinsfurt, 29.06.2020
für den Vorstand, Michael Hoffmann, 1. Vorstand

 

 

 

TBK-Maibaum 2020 – zurück zu den Anfängen

Der Maibaum bedankt sich bei den Urvätern des TBK-Maibaumstellens – Jürgen „Knepfle“ Sauer und Jürgen Baumgärtner – für die Erlösung aus der Corona-Quarantäne.
Die beiden kehren zu den Wurzel dieser mittlerweile Tradition gewordenen Idee zurück und trotzen damit der Corona-Lage.
In fröhlicher Zweier-Runde und mit gebührendem Abstand und Volksmusik.
Der TBK bedankt sich herzlich bei den Initiatoren, die mit dieser Aktion wieder einmal TBK-Geschichte schreiben. Außerdem gilt der Dank dem Spender des Baumes, der Gärtnerei Nagel.
Im nächsten Jahr werden wir uns dann hoffentlich wieder in großer Runde und gesund zum gemütlichen Beisammensein unter dem Maibaum versammeln können!