Sechster Streich im Spitzenspiel

Mit Personalsorgen reisten die K´furter Basketballer am Sonntag, den 18.11., ins kalte Balingen. Vor allem auf den großen Positionen war Not am Mann, was sich im Spielverlauf auch das ein oder andere Mal zeigen sollte.

Nichtsdestotrotz begann man das Spiel als noch ungeschlagener Tabellenführer im Rücken natürlich mit breiter Brust. Durch teils gutes Zusammenspiel und einer ordentlichen Trefferquote konnte man das erste Viertel mit 23:14 für sich gestalten. Mit Beginn des zweiten Viertels gab es einen Bruch im K´furter Spiel. Viele Ballverluste gepaart mit einer schläfrigen Defensive führten zu einem 33:37-Pausenrückstand.

Genau diese Punkte sprach Coach Gärtner in der Halbzeit an. Deutlich aggressiver starteten die Mannen vom Neckar in die 2. Spielhälfte. Doch auch hier wechselten sich wieder gute Phasen mit unkonzentrierten Abschnitten ab. So entwickelte sich ein spannendes Spiel, das nach einem erfolgreichen Balinger 3-Punkte-Wurf kurz vor Schluss in der Verlängerung entschieden werden musste. In dieser konnten die Jungs des TBK immer wieder in Führung gehen, doch Balingen ließ sich nicht abschütteln. So kam es wie es kommen musste: Der letzte Wurf des Spiels musste die Entscheidung bringen. Nachdem Benedikt Peissl den Korb nur knapp verfehlte, konnte sich Jakob Meyer den Offensivrebound sichern und den Ball mit der Sirene zum vielumjubelten 76:74-Endstand im Korb unterbringen. Ein Lob an dieser Stelle auch an die Balinger, die sich nie aufgegeben haben und den Sieg genauso verdient gehabt hätten.

Somit steht der TBK mit 6 Siegen weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag, den 24.11., geht es mit einem Derby-Heimspiel weiter. Zu Gast sind die Eichhörnchen aus Pfrondof. Hochball ist wie gewohnt um 18 Uhr in der Neuen Sporthalle. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Über zahlreiche Unterstützung bei diesem Derby freuen sich die Echazballer.

Zuvor hat bereits die U14-Mannschaft des TBK einen Heimspieltag. Um 13 Uhr geht es gegen den SV Holzgerlingen und um 16 Uhr gegen den VfL Kirchheim 2. Die Mannschaft freut sich über Zuschauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.