Sieg Nr. 15 in Pfrondorf eingetütet

Da aktuell die halbe Herrenmannschaft in aller Herren Länder verstreut ist, musste sich eine stark dezimierte Truppe am Samstag, dem 16.03. in Pfrondorf beweisen.Trotz bereits gesicherter Meisterschaft startete der TBK mit viel Motivation und Energie in die Partie. Auf den großen Positionen konnte K’furt glücklicherweise aus dem Vollen schöpfen. Gerade die Big Men Aichele und Kallenberg machten es Pfrondorf schwer, indem sie sich einen um den anderen Offensivrebound sicherten und K’furt damit zweite Chancen im Angriff verschafften. Da jedoch die Zonenverteidigung der Squirrels aus Pfrondorf sehr kompakt stand, war es für den TBK besonders wichtig von außen zu treffen.Mit insgesamt 7 3-Punkte-Würfen strahlte der TBK die nötige Gefahr aus. Vor allem Zekos und Kosel hatten ihr Zielwasser an diesem Tag getrunken und sorgten mit jeweils 2 3ern dafür, dass der SV zu keinem Zeitpunkt ein Momentum aufbauen konnte.Das Spiel blieb durchgehend spannend und so konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Ein Schlüssel zum Erfolg – wie so oft in dieser Saison – war wiedermal der kühle Kopf, den die TBK’ler in knappen Spielen in den letzten Minuten bewahren. So sicherte sich der TBK auch diesen Sieg mit 62:60.

Kommenden Samstag, 23.03. steht das letzte Heimspiel der regulären Saison an. Um 18:00 Uhr gastiert der SV Holzgerlingen in der Neuen Sporthalle. Es wird wie immer Getränke und belegte Brötchen geben.Wir freuen uns über jeden der Radau von den Rängen macht!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.