Mit einem Sieg aus der Liga verabschiedet!

Am Sonntag den 07.04. hatten die Basketballer aus Kirchentellinsfurt – die bereits vor dem Spiel sicher Meister waren – ihr letztes Bezirksligaspiel. Auch für die Gegner aus Böblingen ging es in der Tabelle weder vor noch zurück und so war die Stimmung bei beiden Mannschaften vor diesem letzten Spiel sehr locker und ausgelassen. 

Die K’furter um Spielercoach Dani Gärtner wollten trotz dieser lockeren Stimmung das Spiel auf jeden Fall gewinnen, zumal Böblingen einer von zwei Gegnern war, die es geschafft hatten den Tabellenführer während der Saison zu schlagen. 

Die Dribbelkünstler starteten auch gut ins Spiel. Mit vier Dreiern im 1. Viertel durch Bene „Swaggy B“ Peissl, „Kampfzwerg“ Lukas Ertel und Rookie Lion Potrebny brannte der TBK ein Feuerwerk ab. Auch unter dem Korb lief es gut, hier setzte sich Frieder „die Faust“ Aichele immer wieder mit guten Cuts durch und konnte so leichte Punkte unter dem Korb sammeln. Defensiv zeigten sich die K´furter mit einer sehr aggressiven Zonenverteidigung, in der vor allem Jonas „the Brick“ Reiff und Marius „the Flash“ Lindenschmid den Böblingern das Leben schwer machten. So konnte man sich zur ersten Viertelpause einen 28:11 Vorsprung erspielen. 

Die vermeintlich hohe Führung sorgte dafür, dass die Echazballer ein bisschen nachlässig wurden, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive, so dass man den Böblingern ermöglichte den Abstand zu verringern. Zur Halbzeit stand es nur noch 41:32 aus Sicht der Gäste. 

Die Halbzeitansage von Coach Gärtner war klar. Das „Bullshit 2. Viertel“ abhaken und wieder guten Basketball spielen. Leider gelang dies ganz und gar nicht und man geriet sogar in Rückstand zu Ende des 3. Viertels. 

Im 4. Viertel steigerten sich die Jungs aus K-Town dann nochmal ordentlich in der Offensive und Defensive unter anderem durch Zwei-Punkte Würfe von Philipp „easy“ Koch und guten Aktionen auf beiden Enden des Spielfelds durch D. „Rose“ Werner. So konnte der TBK wieder die Führung übernehmen und diese dann auch verteidigen. 

Somit siegten die Kirchentellinsfurter auch in ihrem letzten Rundenspiel und beenden damit ihre glorreiche Saison mit einem 16:2 Rekord als klarer Meister

Jedoch hat der Basketball in Kirchentellinsfurt noch kein Ende! 

Am Samstag den 13.04. findet im Bezirkspokal das Poolfinale Nord statt. Um 18:00 Uhr ist Hochball in Kirchentellinsfurt gegen die Landesliga Mannschaft TSG Reutlingen 2. Mit einem Sieg würden die K´furter zum dritten Mal in Folge ins Final Four einziehen und könnten sich so das Double holen. 

Die Mannschaft freut sich natürlich über jede Unterstützung von den Rängen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.