C-Jugend Abschlusswochenende im Allgäu

Letzten Freitag ging es für 17 Spieler und eine Spielerin zu einem Mannschaftswochenende nach Oberjoch. Begleitet wurden sie von ihren 2 Trainern und der Trainerin sowie von 3 Väter die vor allem als Fahrer benötigt wurden.

Nach dem Bezug der Zimmer und deren teilweise Umbau zu Matratzenlagern ging es runter in den Ort zum Essen. Frisch gestärkt und zurück im Berghaus wurde das 2. Stockwerk zur Partyzone mit lauter Musik. Nach einer teilweise recht kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück ging es für alle zum Wandern. Der erste Aufstieg führte uns zur Wiedhag-Alpe und dem “Schmugglersee”, Deutschlands höchstgelegenem Badeteich! Zwei wagemutige Jungs sind dann bei kühlen Temperaturen tatsächlich auch baden gegangen. Danach ging es gemeinsam weiter auf den 1876 Meter hohen Iseler, den Hausberg von Oberjoch und Hindelang. Nach gut 600 Höhenmeter hatten sich auf dem Gipfel alle eine Stärkung mit Landjäger und Semmeln verdient. Beim Abstieg machten wir nochmals Halt an der Alpe und genossen bei Sonnenschein ein kühles Getränk. Zurück im Berghaus ging es nach schnellem Auffrischen wieder hinunter in den Ort zum Abendessen um dann rechtzeitig zum Spiel Deutschland-Schweden wieder im Berghaus zu sein. Dort konnten wir alle gemeinsam das Spiel, im Seminarraum auf einem großen Bildschirm, verfolgen und zusammen leiden und jubeln. Nach dem Sieg unserer Nationalmannschaft in letzter Sekunde wurde das obere Stockwerk erneut zur Partyzone. Die Trainerin und die 3 Väter hatten dann die verrückte Idee, morgens um 3 Uhr nochmals auf den Iseler zu gehen um dort den Sonnenaufgang zu sehen. Auch dies war ein tolles Erlebnis. Zurück im Berghaus ging es frisch geduscht zu unserem gemeinsamen Abschlussfrühstück. Nach dem „Rückbau“ der Zimmer war es auch schon wieder Zeit für die Rückfahrt zum Faulbaum. Zusammen mit den Eltern gab es am Faulbaum noch ein  Abschlussgetränk, danach ging es für einige gleich weiter zum Relegationsspiel nach Kusterdingen.

Wir danken Stefan Hack für die Organisation der Unterkunft und der Verpflegung als auch den anderen Trainern und Väter für das Erlebniswochenende. Dies war nach einer ganz tollen Saison, bei dem die Mannschaft zu einem richtigen Team zusammengewachsen ist, ein perfekter Abschluss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.