Jugendkonzept PDF Drucken E-Mail
Fußballjugend
Geschrieben von: Jugendleitung   
Dienstag, den 19. Juli 2016 um 20:32 Uhr

Fußball-Jugendkonzept TB Kirchentellinsfurt 1896 e.V.

 

Liebe Eltern, Sportkameraden, Kinder, Jugendliche und Gönner,

 

Der TBK genießt in der Öffentlichkeit und bei anderen Vereinen ein hohes Ansehen. Der Jugendfußball wurde in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. In der Saison 2014/2015 waren erstmals wieder alle Jugendmannschaften – von den Bambinis bis zu den A-Junioren – im Spielbetrieb vertreten. Um jedoch langfristig den Jugendspielbetrieb zu erhalten und zu verbessern hat sich eine Projektgruppe aus Jugendtrainern, Vereinsvertretern, aktiven Spielern und Trainern zum Ziel gesetzt, ein einheitliches Jugendfußballkonzept für den TBK zu entwickeln und einzuführen.

Mit diesem Konzept sollen die Ziele im Jugendfußball des TBK schriftlich fixiert werden. Bei der Erarbeitung haben wir uns selbstkritisch gefragt, wo wir stehen, wohin wir uns entwickeln wollen und wie uns das am besten gelingt. Wir wollen mit diesem Konzept die Werte, Richtlinien und Ziele dokumentieren, die für uns als Verein und Menschen wichtig sind.

Projektgruppe „Fußball-Jugendkonzept“ des TB Kirchentellinsfurt 1896 e.V.

 

I. Ziele

•Jedem Kind / Jugendlichen soll die Möglichkeit geboten werden, beim TBK dauerhaft Fußball zu erlernen und zu spielen.

•Die Kinder / Jugendlichen aus Kirchentellinsfurt und Umgebung spielen beim TBK

•Die Kinder / Jugendlichen sollen Spaß am Fußballspielen haben und sich wohlfühlen.

•Mit einem qualitativ hochwertigen Ausbildungssystem sind wir erster Ansprechpartner für die Jugend aus der Umgebung

•Die Jugendarbeit ist darauf ausgerichtet, unsere Spieler sportlich und menschlich zu schulen

•Wir bilden unsere Spieler so aus, dass sie in unseren Aktiven-Teams integriert/spielen können (BOS= Ballorientiertes Spiel)

•Wir fördern Spieler individuell entsprechend ihren Interessen und Veranlagungen

•Wir setzen auf qualifizierte Trainer und bieten unseren Trainern Ausbildungs-und Weiterentwicklungsmöglichkeiten an

•Wir möchten in allen Altersklassen dauerhaft mit mindestens einer Mannschaft besetzt sein (optimal 2 Mannschaften pro Altersklasse)

•Ab dem Leistungsbereich (ab C-Junioren) soll dauerhaft eine Mannschaft höherklassig spielen

•Das Traineramt soll angemessen honoriert werden.

•Einführung und Einhaltung eines „Verhaltenskodex“.

•Mittelfristig soll eine Förderverein zur Unterstützung der Fußballjugend des TBK gegründet werden.

•Langfristig soll ein hauptamtlicher Jugendleiter / Vereinsjugendleiter installiert werden.

->   Für die Erreichung der Ziele ist die Unterstützung aller Mitglieder, Eltern, Trainer, Kinder und Jugendlichen sowie der Gönner notwendig!

 

II. Sportliches Miteinander beim TBK

Grundsätze

•Jeder ist bei uns willkommen!

•Wir begegnen uns gegenseitig mit Respekt.

•Wir verhalten uns fair gegenüber unseren Teamkameraden, Gegnern und Schiedsrichtern.

•Wir halten uns an die Fußballregeln.

•Wir lösen Konflikte gewaltfrei.

•Wir benutzen keine Schimpfwörter.

Wir gehen mit dem Vereinsgelände und sämtlichen Materialien sorgsam um.

Verhaltensregeln

 

Der Spieler

•Repräsentiert den Verein.

•Hält sich an die Vereinsregeln.
•Versucht immer 100% zu geben.
•Ist teamfähig.
•Verhält sich höflich und respektvoll.
•Kommt zu allen Spielen im Trainings-/Präsentationsanzug.
•Meldet sich rechtzeitig und persönlich ab, falls er verhindert ist (Training mindestens zwei Stunden und Spiel spätestens ein Tag vorher).
•Ist zuverlässig bei Training und Spiel.
•Behandelt die ihm zur Verfügung gestellten Trainingsmaterialien pfleglich.
•Hilft dem Trainer beim Auf- und Abbau.
•Verhält sich sportlich fair (keine unfairen Fouls, Beschimpfungen oder Provokationen).
•Kommentiert nicht lautstark Schiedsrichterentscheidungen.
•Spricht bei Problemen den Trainer nach dem Training oder Spiel an.
•Akzeptiert Trainerentscheidungen vor, während und nach dem Spiel.
•Informiert den Trainer vor einem Probetraining bei einem anderen Verein.
 

Der Jugendtrainer

 

•Repräsentiert den Verein.
•Ist Vorbild.
•Bietet ein altersgerechtes Training, in Anlehnung an das sportliche Konzept des TBK, an.
•Sorgt für ein regelmäßiges Training (hat er keine Zeit, sorgt er für Ersatz und sagt nicht ab).
•Integriert alle Spieler in den Trainings- und Spielbetrieb.
•Führt eine Spielerliste.
•Behandelt alle Spieler gleich.
•Ist der Ansprechpartner für die Eltern.
•Hält einen engen Austausch mit den Kollegen und der sportlichen Leitung.
•Ist teamfähig, kooperativ und fördert den Teamgeist.
•Nimmt an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen sowie Jugendtrainersitzungen teil.
•Raucht nicht und trinkt keinen Alkohol auf dem Sportplatz.

 

Die Eltern

 

•Halten sich an die Vereinsregeln.
•Rauchen nicht am Spielfeldrand.
•Kein Alkohol bei Jugendspielen.
•Behandeln das Vereinseigentum/-gelände verantwortungsbewusst.
•Akzeptieren die Trainerentscheidungen vor, während und nach dem Spiel.
•Geben keine Spielanweisungen.
•Klären Fragen, Anregungen oder Kritik nicht während des Trainings/Spiels.
•Behandeln Spieler und Verantwortliche der gegnerischen Mannschaften respektvoll.
•Kommentieren Fehlentscheidungen (oder Entscheidungen welche als Fehler gesehen werden) nicht lautstark.

III. Sportliches Ausbildungskonzept

 

Trainings- und Spielbetrieb:

•Ausbildungsabschnitte
•Grundlagentraining Bambini bis F-Junioren
•Aufbautraining E- und D-Junioren
•Leistungstraining C, B- und A-Junioren
•Pro Mannschaft mind. 1 Trainer und 1 Co-Trainer in Abhängigkeit von der Anzahl der Kinder
•Die Mannschaften der gleichen Altersstufen trainieren gemeinsam (gleiche Uhrzeit)
•Innerhalb der Altersstufen werden die Mannschaften nach dem Leistungsgedanken zusammengestellt (ab der C-Jugend)
•Besonders talentierte Spieler werden gefördert, indem sie Trainings- und Spielpraxis in einer höheren Altersklasse bekommen
•Ab dem Aufbaubereich  (E-Junioren) sollten nach Möglichkeit keine Eltern Trainer sein. Wenn doch, muss der verantwortliche Trainer über entsprechendes Fachwissen verfügen.

 

Spielphilosophie

Unsere Spielphilosophie orientiert sich am ballorientierten Spiel des WFV.
bos

Ballorientiertes Spiel

 

Ballgewinnspiel

Angriffsspiel

Nach Ballverlust sofort am Ball(weg) orientieren, geordnet und kompakt spielen (Bereitschaft, Disziplin, Abstände) 

Gesamte Mannschaft schiebt geschlossen zum Ball und stellt Überzahl am Ball her
 Ballbesitzer von allen Seiten angreifen (Entschlossenheit, Dynamik in den Abläufen) 

Den Ball gewinnen wollen, den Ball jagen (Konsequentes „Mehrkampf“-Verhalten) 

 Tor machen wollen
Nach Ballgewinn erster Blick nach vorne (Schnelles Umschalten, Rangfolge der Passmöglichkeiten) 

Spiel in Breite und Tiefe öffnen
(Tiefe vor Breite, Passchärfe/-genauigkeit) 

Jeder Spieler will den Ball und beteiligt sich am Angriffsaufbau, am Herausspielen und Verwerten von Torchancen
Aus der Kompaktheit heraus spielen, nachrücken
Tor machen wollen

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 18:10 Uhr
 
Fußballerlebniscamp des TBK PDF Drucken E-Mail
Fußballjugend
Geschrieben von: Reimund Kuper   
Dienstag, den 05. Juli 2016 um 12:13 Uhr
Auch in diesen Sommerferien bietet der TB Kirchentellinsfurt wieder sein beliebtes Fußballerlebniscamp an.
Vom 01. bis zum 03. August treffen sich am Faulbaum Fussballerinnen und Fussballer im Alter von 6 bis 12 Jahren unter der Leitung von Christoph Schmidt, um  Technik, Taktik und Koordination in Spiel- und Übungsformen vermittelt zu bekommen.
Die Kinder werden täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr betreut.
Die Kosten belaufen sich auf 90 €.
Im Preis sind ein Trainingsball, ein Fußballcamp-Trikot, Essen und Getränke enthalten.
Noch sind Anmeldungen möglich!
Hier klicken für das Anmeldeformular
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an C. Schmidt, 0163-8180897.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. Juli 2016 um 10:28 Uhr
 
Gaufinale Schülermehrkämpfe und Jahnwettkämpfe PDF Drucken E-Mail
Turnabteilung
Geschrieben von: Bernhard Dehlen   
Freitag, den 24. Juni 2016 um 22:16 Uhr

Bei den Turnern ist Vielseitigkeit schon lange Tradition. Das gilt nicht nur für die Vielfalt an Elementen an den klassischen Turngeräten, sondern auch für die Zahl der Disziplinen und Sportarten, die der Deutsche Turnerbund unter seinem Dach hat. Eine besondere Form sind die Mehrkämpfe, die zusätzlich zum Turnen auch Schwimm-, Leichtathletik und Schießdisziplinen beinhalten können. Im Kinder- und Jugendbereich werden die sogenannten Schülermehrkämpfe (bei den Mädchen Sprung, Reck/Barren, Boden, Lauf, Weitsprung, Schlagballwurf) und die Jahnwettkämpfe (bei den Mädchen Reck/Barren, Boden, Brustschwimmen oder Kraul, Streckentauchen auf Zeit, Lauf, Schlagballwurf) angeboten.

 

Lauf-D-Jugend

 

Dieses Jahr hatten wir von der Trainingsgemeinschaft TBK/TSV Pliezhausen sechs Turnerinnen am Samstag, 11.06. in Bodelshausen am Start. Um nicht ganz unvorbereitet in Sachen Leichtathletik an den Start zu müssen, hatten wir ein paarmal auf dem Sportplatz etwas geübt. Letztlich ging es nur um das Dabeisein und Wettkampferfahrung zu sammeln, und so konnte uns auch das Gewitter zwischendurch den Spaß nicht verderben. Was an Leistungen in der Leichtathletik zu den „echten“ Leichtathleten fehlte, konnten unsere Mädels mit durchweg guten Turnübungen ausgleichen. Nur wenige können von sich behaupten, schon einmal die volle Punktzahl für eine Turnübung bekommen zu haben, aber Lisa gehört nun mit einem hervorragenden Sprung dazu.

 

Weitsprung-C-Jugend

 

Tatsächlich konnten sich aber alle gegenüber dem Training steigern und schafften es auf unerwartet gute Platzierungen.

 

Die Ergebnisse:

 

Jahnwettkampf D-Jugend 10 Jahre:

1. Emma Lederer 60,02 Punkte

Siegerehrung Jahn D10 Emma

 

Jahnwettkampf C-Jugend 12 Jahre:

1. Luise Eger 64 Punkte (durch einen Fehler bei der Siegerehrung im Bild nur auf dem 4. Platz, das wurde später korrigiert)

Siegerehrung Jahn C12 Luise

 

Schülermehrkampf D-Jugend 10 Jahre:

2. Frida Jetter 64,45 Punkte

Siegerehrung SMK D10

 

Schülermehrkampf D-Jugend 11 Jahre:

1. Lisa Schenk 68,25 Punkte

11. Janine Plangger 62,05 Punkte

Siegerehrung SMK D11

 

Erster Durchgang

 

Schülermehrkampf C-Jugend 13 Jahre:

7. Julia Dangel 68,95 Punkte

Siegerehrung SMK C13

 

Es haben sogar alle unsere Teilnehmerinnen die Qualifikationspunktzahl für das Landesfinale am 02.07. in Albstadt-Ebingen erreicht. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank an Gabi und Verena, die die Kampfrichtereinsätze geleistet haben!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. Juni 2016 um 22:20 Uhr
 
Zweijahresplan ging voll auf PDF Drucken E-Mail
Fußballjugend
Geschrieben von: C-Team   
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 18:02 Uhr

 

TBK-C-Junioren Bezirksmeister 2015/16

 

Nachdem die 2001er vom TB Kirchentellinsfurt in der letzten Saison die Meisterschaft in der Leistungsstaffel feiern konnten und in die Bezirksliga aufgestiegen waren, schafften die Nachwuchskicker vom Faulbaum mit ihrem Trainergespann Brandt/Ludwig dieses Jahr sensationell den erneuten Titelgewinn.

 

Am Ende der Staffelrunde gab es ein Novum. Gleich drei Mannschaften waren punktgleich an der Tabellenspitze. Da laut Jugendordnung in so einem Fall die Tordifferenz nicht entscheidend ist, wurden Entscheidungsspiele angesetzt. Der TBK musste zunächst bei der TSG Young Boys Reutlingen antreten, während die TSG Tübingen das Freilos zog. In Reutlingen konnte der TBK nur durch eine Gewitterunterbrechung gestoppt werden. Bereits zur Halbzeit führte der Gast durch Tore von Mika Häge, Valentin Zillmann und Tamino Ludwig mit 3:0. Nach dem Anschlusstreffer konnte Luca Hartmann das 4:1 erzielen, bevor in der Nachspielzeit noch das 2:4 fiel und im Gegenzug das 5:2-Endergebnis, wiederum durch Valentin Zillmann, markiert wurde.

 

Somit kam es in Kirchentellinsfurt zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft zwischen dem TBK und der TSG Tübingen. Vor rund 200 Zuschauern gingen die Jungs vom Faulbaum angeführt von ihrem Kapitän Armin Humic hochmotiviert in die Begegnung. Mit der „Belser-Finte“ gelang es die Gegner zu überraschen und so stand es nach elf Minuten durch ein Eigentor und Treffer von Luca Hartmann und Fabian Eisenberg schon 3:0 für den Gastgeber. Zwar konnte die TSG im Anschluss auf 2:3 verkürzen, doch vor der Halbzeit erhöhte Luca Hartmann mit seinem zweiten Tor auf 4:2. Nach der Pause versuchte der Gast nochmal heranzukommen, blieb dabei aber ungefährlich und hatte keine nennenswerten Torchancen. Ganz anders der TBK: Zwei weitere Treffer durch Samuel Schmid und Corvin Peters sorgten für einen beruhigenden Vier-Tore-Vorsprung. Erst kurz vor Schluss kam es noch zu einer Ergebniskorrektur – Endstand 6:4. Damit holten sich die TBKler mit starken Mannschaftsleistungen und zwei absolut verdienten Siegen in den Entscheidungsspielen die Bezirksmeisterschaft und ließen sich vor heimischem Publikum entsprechend feiern.

 

Bezirksmeister Foto

 

Die Meister: (stehend von links nach rechts) Tamino Ludwig, Fabian Eisenberg, David Klante, Jamie Orlogi, Valentin Zillmann, Mika Häge, Mika Brandt, Samuel Schmid, Karim Narowski, Luca Hartmann sowie kniend Rainer Brandt, Paul Weizsäcker, Armin Humic, Louis Potye, Corvin Peters und Stefan Ludwig. Auf dem Bild fehlen Jonas Groh und Adrian Allmendinger.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 18:04 Uhr
 
Verleihung Zertifikat „Pluspunkt Gesundheit. DTB“ PDF Drucken E-Mail
Freizeit- & Gesundheitssport
Geschrieben von: M. Hornung   
Dienstag, den 21. Juni 2016 um 20:50 Uhr

Am Dienstag den 07. Juni 2016 wurde dem Turnerbund Kirchentellinsfurt das Zertifikat „Pluspunkt Gesundheit. DTB" verliehen.PlusPunkt-Gesundheit

pluspunkt1Unsere Turngauvorsitzende Frau Anette Rösch überreichte die Urkunde im Rahmen der Sportstunde „Haltung und Bewegung" an unsere
Übungsleiterin Frau Heike Geckeler.

Diese Auszeichnung wird nur den Vereinen verliehen, bei denen der Inhalt des Angebots und die Qualifikation der Übungsleiter die hohen Anforderungen erfüllt. Die Übungsleiter müssen sich regelmäßig fortbilden und das Gesundheitssport- Angebot wird alle zwei Jahre vom Deutschen Turnerbund geprüft.

Die 2. Vorsitzende Frau Barbara Ammann und die Abteilungsleiterin Marianne Hornung, zuständig für den Freizeit und Gesundheitssport, bedankten sich sehr herzlich bei Frau Geckeler für die geleistete Arbeit im Verein, wo Sie schon ein paar Jahre als Übungsleiterin tätig ist.pluspunkt2

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Juni 2016 um 20:50 Uhr
 
Rahmenwettkampf Einzel Eningen u.A. PDF Drucken E-Mail
Turnabteilung
Geschrieben von: Daniela Welsch und Bernhard Dehlen   
Freitag, den 10. Juni 2016 um 23:12 Uhr

Bereits am 30. April 2016 fand der Rahmenwettkampf Einzel in der Leistungsklasse 2 statt. Unsere gut vorbereiteten Turnerinnen und Turner holten in der Eninger Günther Zeller Halle alles aus sich heraus, was dann auch an den einzelnen Platzierungen zu sehen war.

 

Die jüngsten Turnerinnen waren noch etwas durch den Wind, nachdem am Freitag zuvor im Training ein Zwischenfall passierte und die Nacht für die eine oder andere etwas schlafloser war. Trotzdem zeigten Enni (E-Jugend 2008) und Luise (E-Jugend 2007) im ersten Durchgang ihre besten Übungen.

 

Enni erreichte an ihrem erst zweiten Wettkampf den 7. Platz mit 48,20 Punkten von insgesamt 56 Turnerinnen.

Siegerehrung E8

 

Luise schaffte es sogar aufs Siegertreppchen und holte sich die Goldmedaille mit 51,20 Punkten von insgesamt 41 Turnerinnen.

Siegerehrung E9

 

Im zweiten Durchgang waren dann alle Altersgruppen der Jungen dran und parallel die Mädels der D-Jugend 2005. Erstmals nahmen auch Turnerinnen aus dem Mädchenturnen ab 2. Klasse teil, so wie in diesem Durchgang Alicia und Tabita. Am Ende schafften es Alicia auf den 15. Platz mit 51,70 Punkten und Tabita auf den 25. Platz mit 50,00 Punkten von insgesamt 49 Turnerinnen.

 

Das Ergebnis der Jungs sah folgendermaßen aus:

 

E-Jugend 2008 (insgesamt 7 Turner)

1. Platz       Emil Nock               47,10 Punkte

2. Platz       Tim Sailer               45,90 Punkte

3. Platz       Nick Queisser        45,20 Punkte

 

D-Jugend 2006 (insgesamt 8 Turner)

1. Platz               Leopold Emmert          51,10 Punkte

4. Platz               Yannick Mey                   49,35 Punkte

5. Platz               Leandro Lederle           49,10 Punkte

6. Platz               Leon Shala                    49,00 Punkte

8. Platz               Luan Shala                    47,35 Punkte

 

D-Jugend 2005 (insgesamt 9 Turner)

6. Platz               Lukas Lederle               48,10 Punkte

 

C-Jugend 2004 (insgesamt 4 Turner)

3. Platz               Bennet Wolf                    49,70 Punkte

 

B-Jugend 2002 (insgesamt 1 Turner)

1. Platz               Leo Waurick                    54,70 Punkte

 

A-Jugend 2000 (insgesamt 2 Turner)

2. Platz               Julian Falkenstein         55,90 Punkte

 

Der dritte Durchgang startete pünktlich um 15:15 für die Turnerinnen der D-Jugend 2006 sowie gleichzeitig für die Turnerinnen der C-Jugend 2003 und 2004. In diesem Durchgang hatten wir die meisten K‘furterinnen am Start. Sowohl die D-Jugend als auch die C-Jugend zeigten ihr Können und erreichten nachfolgende Platzierungen:

 

D-Jugend 2006 (insgesamt 54 Turnerinnen)

2. Platz                 Amelie Kokkinos              52,65 Punkte

4. Platz                 Amelie von Bank              52,45 Punkte

6. Platz                 Ann-Kathrin Beutler         52,00 Punkte

7. Platz                 Lara Martin                        51,80 Punkte

14. Platz               Lena Riehle                      50,85 Punkte

51. Platz               Flora Weigert                    43,90 Punkte                    

54. Platz               Sophie Nething                35,60 Punkte                    

Siegerehrung D10

 

C-Jugend 2004 (insgesamt 33 Turnerinnen)

1. Platz                 Jennifer Resnikow          57,55 Punkte

Siegerehrung C12

 

C-Jugend 2003 (insgesamt 15 Turnerinnen)

7. Platz                 Lena Bessel                       52,65 Punkte

13. Platz               Sarah Riehle                      46,30 Punkte

14. Platz               Anna-Lena Finkbeiner      42,90 Punkte

Siegerehrung C13

 

Im vierten und letzten Durchgang an diesem Wettkampftag gingen dann noch die Turnerinnen der B- und A-Jugend an den Start.

 

B- und A-Jugend

 

Auch sie zeigten ihre besten Leistungen und erreichen folgende Platzierung:

 

B-Jugend 2002/2001 (insgesamt 22 Turnerinnen)

4. Platz                 Lena Reinhardt                   60,10 Punkte

19. Platz               Hannah Riehle                   48,80 Punkte

20. Platz               Eike Jung                             47,70 Punkte

21. Platz               Sophie Babetzki                  47,50 Punkte

Siegerehrung B

 

A-Jugend 2000 (insgesamt 8 Turnerinnen)

1. Platz                 Jana Jaudszims                 63,30 Punkte

2. Platz                  Aylin Müller                          62,60 Punkte

Siegerehrung A

 

Bei einigen war der Wettkampf nach den Geräten scheinbar noch nicht zu Ende. Bei und nach der Siegerehrung versuchten sie sich gegenseitig zu übertreffen, die Mundwinkel so weit wie möglich zu den Ohren zu ziehen und strahlten um die Wette - die Bilder beweisen es.

 

D- und C-Jugend

 

B- und A-Jugend 2

 

An diesem Mammut-Wettkampftag wurden die Jungs und Mädels vor, während und nach ihrem Wettkampf von ihren Trainern betreut. Mit dabei waren Jörg und Kurt, sowie Dani, Vicky, Angi, Annika, Sandra und Bernhard. Ein dickes Dankeschön für euren Einsatz und die langen Stunden in der Halle.

Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an unsere Kampfrichter Bernhard, Meli, Angi, Miri und Annika.

Und zu guter Letzt gratulieren wir natürlich allen TBK-Turnern und Turnerinnen zur ihren tollen Leistungen. Wir sind stolz auf euch und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Wettkampf.


Apropos nächster Wettkampf!

Der Rahmenwettkampf Mannschaft findet am 15. Oktober 2016 in KIRCHENTELLINSFURT statt. Wir laden bereits jetzt alle herzlich ein unseren Jungs und Mädels kräftig die Daumen zu drücken und das hautnah von der Tribüne aus.

 
Fußball-Landesliga, 30. Spieltag: Gelunger Saisonabschluss PDF Drucken E-Mail
Fußballabteilung
Geschrieben von: kfl   
Sonntag, den 05. Juni 2016 um 16:17 Uhr

Mössingen - TBK 1:6 (0:1)

 

Dem TBK gelang zum Abschluss der Landesliga-Saison ein 6:1-Kantersieg gegen die ebnfalls abgestiegenen Mössinger. Dabei sah dies in der ersten Halbzeit noch nicht danach aus. Bis zur 1:0-Führung durch Tobias Lock, der zum offiziellen Abschluss seiner aktiven Laufbahn nochmals einen Sahnetag erwischte, sahen die nur rund 50 Zuschauer in Mössingen einen flauen Sommerkick. Der TBK wirkte noch etwas lethargisch, die Mössinger versuchten zwar noch vorne zu spielen, doch viel sprang dabei nicht heraus. Aus dem Nichts fiel dann die Führung. Lock tankte sich über links durch, zog nach innen und schob den Ball aus 18 Metern links unten ins Toreck (31.). 

 

Nach dem Seitenwechsel begann der TBK dann endlich, Fußball zu spielen. Und wieder war Lock zur Stelle. Nach einer schönen Kombination über Rockenbauch bewahrte Lock vor dem rauslaufenden Torwart die Ruhe und schob den Ball gekonnt in die Maschen (47.). Nur kurz drauf konnte Mössingen noch auf 1:2 verkürzen, doch fast im Gegenzug war Phil Hombach nach einem Eckball mit einem strammen Schuss ins linke Eck erfolgreich (52.) und stellte somit den alten Abstand wieder her. In der 67. Minute war auch Stürmer Rockenbauch erfolgreich, der den Ball halbrechts aus spitzem Winkel zum 4:1 reinschlenzte. Der eingewechselte Leistikow schraubte mit seinem Doppelpack das Ergebnis noch verdient auf 6:1 nach oben.

 

Somit gelang dem TBK und seinem scheidenden Trainer Jan Wachsmuth ein erfolgreicher Abschluss in der Landesliga, was man abends noch feucht-fröhlich beim Ausstand feierte.

 

 

TBK: Moser - Karakus (60. Leistikow), Mägle, Braun, Bierlmaier, Lock, Rockenbauch, Patrick Wagner, Robin Wagner, Hombach, Schmidt.

Tore: 0:1und 0:2  Lock (31. und 47.), 1:2 Kiran (50.), 1:3 Hombach (52.), 1:4 Rockenbauch (67.), 1:5 und 1:6 Leistikow (77. und 79.)

Bes. Vorkommnisse: n.a.

Zuschauer: 50

 
Fußball-Landesliga, 29. Spieltag: TBK verliert knapp gegen Tabellenzweiten PDF Drucken E-Mail
Fußballabteilung
Geschrieben von: kfl   
Sonntag, den 29. Mai 2016 um 14:23 Uhr

TBK - SV Zimmern 1:2 (0:0)

 

Im letzten Heimspiel der Landesliga-Saison 2015/2016 verlor der TBK nur knapp mit 1:2 gegen den designierten Relegationsteilnehmer SV Zimmern. Bei sommerlichen Temperaturen wurden vor dem Spiel noch Cem Karakus (Sondelfingen), Andreas Brau (Kusterdingen), Tobias Lock (tritt kürzer) Maik Rockenbauch (Pfrondorf) und der scheidende Trainer Jan Wachsmuth von Abteilungsleiter Rolf Faustenhammer und Kapitän Phil Hombach verabschiedet.

 

Zimmern dominierte zwar über die gesamte Spielzeit, zwingende Torchancen gab es aber auf beiden Seiten kaum. Erst nach der Halbzeitpause und mehreren Wechseln auf K'furter Seite wurde das Spiel interessanter. Maik Rockenbauch hatte kurz nach seiner Einwechslung mit einem Distanzschuss eine gute Torchance. Kurz darauf ging der Tabellenzweite mit 0:1 in Führung (75.). Nach einem Ballverlust spielte sich Zimmern schnell über rechts durch, legte den Ball nach hinten ab und Stern hatte keine Mühe aus 12 Metern zu verwandeln. Nur fünf Minuten später fiel das 0:2 ebenfalls nach einem Ballverlust im Spielaufbau. In der Nachspielzeit konnte Patrick Wagner noch auf 1:2 verkürzen, als er nach einem schönen Spielzug im Nachschuss erfolgreich war.

 

TBK: Schneck (46. Moser) - Karakus (71. Rockenbauch), Mägle, M. Alkan, Braun (61. Meyer), Schmidt (65. Stecker), Robin Wagner, Lock, Leistikow, Patrick Wagner, Hombach.

Tore: 0:1 Stern (75.), 0:2 Hohnwald (80.), 1:2 P. Wagner (90.)

Bes. Vorkommnisse: Schneck hält FE (35.)

Zuschauer: 50

 
Turniersieg der E2 in Mähringen PDF Drucken E-Mail
Fußballjugend
Geschrieben von: Reimund Kuper   
Sonntag, den 08. Mai 2016 um 17:29 Uhr

Im Rahmen der Sportwoche des TSV Mähringen sind unsere E2-Junioren am heutigen Muttertag beim Turnier Ihrer Altersklasse angetreten.

Die Mannschaft dominierte die Vorrundengruppe mit vier Siegen ohne Gegentor.

Trotz der Hitze bewahrten die Jungs im Finalspiel gegen Pfullingen einen kühlen Kopf und entschieden das Spiel nach torloser regulärer Spielzeit im Neunmeterschiessen für sich.
Glückwunsch, Jungs zur erfolgreichen Titelverteidigung!

Mähringen2016Turniersieg

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 
design by joomlabear