Mit einem Knall aus der Liga verabschiedet

Am Samstag, dem 14.04. ging es für die Echazballer im letzten Saisonspiel um alles. Nur durch einen Sieg gegen den Tabellenführer SV Böblingen konnte man überhaupt die Chance wahren in der Liga zu bleiben. Das Team um Spielertrainer Gärtner hielt in einem Tempo geprägten ersten Viertel sehr gut mit dem Tabellenführer aus Böblingen mit. Auch dank „Kampfzwerg“ Lukas Ertel der alleine im ersten Viertel 7 Punkte einstreute.
Auch im zweiten Viertel bot sich den Zuschauern in der Neuen Sporthalle ein spannendes Spiel. Durch Zwei-Punkte Würfe von Koch, „Easy“ Layups vom gut aufgelegten Fred „Masse“ Auer, aggressiver Verteidigung von Lindenschmid und einem Dreier von Jonas „the Brick“ Reiff, der seinem Namen zum Glück nur ein einmal gerecht wurde, konnte man die Partie bis zur Halbzeit offen gestalten. Mit einem Stand von 41:46 ging es in die Kabine. Im dritten Viertel dasselbe Bild. In der Defense wurde geackert, allen voran die Gebrüder Meyer, die keinen Ball verloren gaben.
Mit einem knappen 59:67 ging es ins letzte Viertel. In diesem gaben die K‘furter nochmals alles was sie hatten. Was leider einer Verletzung vom gerade wieder genesenen D. „Rose“ Werner zur Folge hatte, der während eines Steals unglücklich umknickte. Doch es hatte den Anschein, als ginge dadurch nochmal ein Ruck durch die Mannschaft. Philipp „Kalle“ Kallenberg ackerte, zusammen mit Coach Gärtner unter den Körben und vorne fanden die Männer in Schwarz langsam ihren Rhythmus.
So ging es mit einem 79:82 in die letzte Spielminute.
Ein Spiel das an Spannung nicht zu überbieten war, sollte an diesem Tag kein Ende nach der regulären Spielzeit haben. Kosta „The Greek Freak“ Zekos sorgte mit einem Dreier alla Steph Curry für eine fünf minütige Verlängerung.
In dieser war dann die Zeit von Bene „Swaggy B“ Peissl gekommen. Sein Händchen fing regelrecht Feuer und setzte dem Spiel durch zwei aufeinanderfolgende Dreier den Deckel auf. Er kam am Ende auf starke 29 Punkte.
In der Verlängerung hatten die Böblinger den K‘furter Jungs dann nichts mehr entgegenzusetzen und so konnte man dank einer starken Teamleistung das letze Spiel mit 85:94 für sich gewinnen.
Jedoch reichte es leider nicht für den Verbleib in der Landesliga, da die anderen Spielpaarungen ungünstig für die K‘furter ausgingen.

Die gesamte Mannschaft möchte sich noch einmal bei allen Unterstützern des letzten Spieltags, sowie während der gesamten Saison bedanken. Nun steht noch am 28. April das Pokalfinale in Ravensburg an. Zeigt der TBK erneut eine solche Leistung wie im Spiel gegen Böblingen, ist die Titelverteidigung sicher und man könnte die Saison mit einem Höhepunkt abschließen.

Bittere Auswärtsniederlage in Kirchheim

Wieder nicht in Vollbesetzung, dennoch motiviert, ging es für die K’furter Truppe am 7.4. nach Kirchheim zum letzten Auswärtsspiel der Saison.Die Partie ging gut los. Man konnte sich direkt mit einem 12:3-Lauf in den ersten Minuten absetzen, auch Dank aggressiver Verteidigung und schnellem Spiel nach vorne. Jedoch blieben die Kirchheimer immer in Schlagdistanz, Dank ihres Topscorers Marko Gligoric. Mit einer knappen 31:25-Führung ging es in die Halbzeitpause. Auch im dritten Viertel war es ein offener Schlagabtausch, der keinen Gewinner verdient gehabt hätte. Doch dann das 4. Viertel: Leider ein gewohntes Bild in dieser Saison. Die K’furter dominierten das Spiel, jedoch ohne Glück im Abschluss und der Gegner traf plötzlich nach Belieben, auch schwierige Würfe fanden den Weg durch die Reuse.So mussten sich die Echazballer trotz großem Kampf, Einsatz und Leidenschaft mit 58:69 geschlagen geben.

Übungsleiter/innen und Helfer/innen gegen Vergütung dringend gesucht!

Macht es dir Spaß mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten?
Hast du selbst Spaß an Sport und Bewegung?
Dann bist du bei uns genau richtig!
Die Turnabteilung des TB Kirchentellinsfurt sucht dringend ab sofort


für den Kurs „Turnen-Spiel-Spaß“
1 oder 2 Übungsleiter/innen, sowie Helfer/innen
Diesen Kurs möchten wir für Mädchen ab der 2. Klasse anbieten. Es geht dabei hauptsächlich darum, den Spaß an der Bewegung zu vermitteln und soll eine Alternative zum reinen Geräteturnen im Wettkampfbereich sein. Die Inhalte der Übungsstunden können kreativ und individuell gestaltet werden. Egal ob Turnen, Tanzen, Fitness oder Spiele, alles ist möglich.
Das Training soll mittwochs von 15:30 bis 17:30 Uhr in der Turnhalle Kirchfeldstraße stattfinden.


für den Kurs „Mutter-Vater-Kind
1 Übungsleiter/in und einem Helfer/in
Die Kinder in der Gruppe sind zwischen 3 – 4 Jahre alt.
Das Training soll freitags von 13:00 – 14:30 Uhr in der neuen Turnhalle, Billinger Allee stattfinden.


für den Kurs „Kinderturnen
1 Übungsleiter/in und einem Helfer/in
Die Kinder in der Gruppe sind 4 Jahre alt.
Das Training soll mittwochs von 16:00 – 16:50 Uhr in der neuen Turnhalle, Billinger Allee stattfinden.


Wir hoffen, wir haben dein/euer Interesse geweckt.
Ansprechpartnerin ist unsere Abteilungsleiterin Maria Rosa Goller.
Telefon 0163-6821346 oder Email: turnen@tbkirchentellinsfurt.de
Wir freuen uns auf dich!

C-Jugend gewinnt erneut gegen den SV 03 Tübingen mit 0:5

Letzten Samstag spielte unsere C-Jugend wieder gegen den SV03 Tübingen, wie schon vor 10 Tagen, diesmal war es jedoch kein Pokalspiel sondern das Rückrundenspiel. Nicht ganz so geordnet wie beim letzten Spiel versuchten wir den Gegner unter Kontrolle zu bringen, was nach einer Umstellung der Mannschaft dann auch besser gelang. So konnten wir in der 18. Minute mit 0:1 in Führung gehen und kämpften weiter, so dass wir kurz vor der Halbzeit noch zwei weitere schöne Tore erzielen konnten. Nach der Halbzeit folgte recht schnell das 0:4 und 12 Minuten vor Ende konnten wir auf den Endstand 0:5 erhöhen. Die Wette zwischen den Trainern und der Mannschaft um eine Kiste Spezi, sollte es kein Gegentor geben, war die endgültige Motivation bis zum Ende Vollgas zu geben.

Es spielten: Dario, Nele, Alexis, Paul(1), Jan, Fabian, Leon(1), Luis, Florian(1), Tim(2), Julius, Esmail, Simon, Julian, Nico, Noah und Bennet. Trainer Christoph und Denis

 

Letztes Heimspiel der Basketballer (Sa, 14.04.)

Am Samstag, 14.4., kommt es im letzten Heimspiel der Saison und im harten Kampf um den Klassenerhalt zum Showdown gegen den Tabellenführer SV Böblingen. Das Spiel beginnt um 18.00 Uhr in der neuen Sporthalle inK’furt. Die gesamte Mannschaft würde sich nochmal über lautstarke Unterstützung von den Rängen freuen und hofft den Fans ein spannendes Spiel bieten zu können. Auch für Verpflegung wird wie immer gesorgt sein.

C-Jugend spielt 0:0 gegen Tabellenzweiten

Trotz widriger Umstände, eineinviertel Stunden Anfahrt und zu beginn auch noch ein Gewitter, konnte die C- Jugend dem Tabellenzweiten SGM SV Weiler / Eichenberg I ein Unentschieden abtrotzen.

Zu Beginn hatte der TBK leichte Feldvorteile und hatte bei einem Fernschuss von Mattanja etwas Pech. Nach einer weiteren guten Möglichkeit durch Luis, die der gegnerische Torspieler gut parierte, verletzte sich unser Kapitän Mattanja und musste das Spielfeld verlassen. In der Folge stimmte die Ordnung nicht und wir hatten Glück, dass Weiler zweimal seine Möglichkeiten nicht nutzen konnte.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die gute Fitness der Mannschaft. Wir schnürten den Gegner in der eigenen Hälfte ein, lediglich das Tor wollte nicht fallen. So blieb es dann bei einem glücklichen 0:0 für den Tabellenzweiten. Trotzdem ein toller Erfolg.

Es spielten Nico, Bennet, Nele, Leon, Alexis, Mattanja, Fabian, Paul, Paul, Dario, Luis, Julian, Jan, Simon, Julius, Tim, Florian und Noah. Als Trainer wurden sie von Christoph und Denis unterstützt.

C-Jugend mit 4:0 erfolgreichen gegen den SV03 Tübingen

Am Donnerstag konnten wir endlich unser Pokalspiel gegen den SV03 Tübingen am Faulbaum nachholen. Trotz Osterferien konnten wir mit einer recht vollzähligen Mannschaft antreten. Vom Start weg machte unsere Mannschaft viel Druck und mit schönen Spielzügen waren wir sehr oft vor dem gegnerischen Tor, was dann auch bereits in der 7. Minute mit einem Tor belohnt wurde. Trotz Führung haben unsere Jungs und Mädel nicht nachgelassen, konnten in der 20. Minute auf 2:0 erhöhen und in der 30. bereits auf 3:0. Nach der Halbzeit hatte der SV03 weiter wenig Chancen und wir konnten in der 56. Minute zum Endstand 4:0 erhöhen. Zur 4. Runde im Pokal geht es für uns jetzt nach Pfullingen.

Es spielten: Simon, Nele, Noah, Tim(1), Mattanja, Fabian, Dario, Paul, Bennet, Esmail, Leon, Jan, Julian, Luis(2), Nico, Paul, Florian und Alexis(1). Trainer: Christoph